Zürcher Taschenbuch 2012

Der Beitrag von Kurt Wild, alt Redaktor, über den Kartographen und Eisenbahnpionier Johannes Wild (18141894) zeigt, wie der konservative ehemalige Bauernbub über alle Standes- und Ideologiegrenzen hinweg zum Vertrauten des liberalen Staats- und Wirtschaftsführers Alfred Escher wurde und mit diesem zusammenarbeitete.